Die Lösung für Zensur: Peer-to-Peer-Netzwerke

Zensur wird ein immer größeres Problem für die Meinungsfreiheit im Internet. Facebook und Twitter löschen und sperren so viel wie noch nie, besonders da sie das NetzDG von Zensurminister Maas dazu zwingt. Gleichzeitig sehen wir, wie YouTube damit anfängt, unliebsamen Content in eine graue Zone zu verbannen, wo man nicht monetarisiert und nur schwer gefunden werden kann. Es kommt auch immer mehr zum Vorschein, dass der YouTube-Algorithmus nicht fair ist, sondern bestimmte Nachrichtenquellen anderen bevorzugt. Oft sind beispielsweise Videos in den Trends, die in 24 Stunden nur ein Bruchteil der Views anderer Videos haben, die scheinbar von den Trends ausgeschlossen werden. Meinungsfreiheit ist Gefahr, aber es gibt schon längst eine Lösung: Peer-to-Peer-Netzwerke.


Unterstütze den Kampf für Freiheit! www.charleskrueger.de/spenden/

 

T-Shirt-Store: www.charleskrueger.de/store/

 

Eine Liste an Büchern, die ich gelesen habe und empfehlen kann: http://charleskrueger.de/buecherempfehlungen/

 

Soziale Netzwerke: http://charleskrueger.de/soziale-medien/

 

Wichtig: Je mehr wir über verschiedene Netzwerke vernetzt sind, desto schwerer wird es, uns zu zensieren.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.