Equipment

Da ich oft gefragt werde, was für Geräte und Ausrüstung ich für das Aufnehmen meiner Videos nutze, möchte ich euch hier eine Liste geben.

  • Kamera (hochwertig, aber teuer): hier
  • Kamera (Mittelklasse): hier
  • Kamera (preiswerte Alternative, aber leider ohne Möglichkeit ein separates Audiogerät direkt anzuschließen): hier
  • SD-Speicherkarte (ich würde es sehr empfehlen, lieber direkt eine größere SD-Karte zu kaufen, damit man sich nicht permanent Gedanken machen muss, ob der Speicherplatz gleich voll ist): hier
  • Stativ: hier
  • Smartphone-Halterung für das Stativ (früher hatte ich manche Videos mit meinem Smartphone aufgenommen): hier
  • Mikrofon: hier
  • Kabel, um das USB-Mikrofon mit der Kamera zu verbinden: hier
  • Alternatives Ansteckmikrofon (eignet sich zur Aufnahme mit einem Smartphone): hier
  • Webcam: hier
  • Ring-Licht: hier
  • Ring-Licht-Stativ: hier
  • Alternatives Licht: hier
  • Schnittprogramm (sehr teuer, aber gleichzeitig extrem hochwertig und professionell): hier

Wenn Du selber Videos machen willst, dann würde ich Dir empfehlen, simpel anzufangen und Dich dann zu verbessern. Als ich meine ersten Videos aufgenommen habe, hatte ich mit der preiswerten Kamera und dem Stativ von oben angefangen und die Videos in Windows Movie-Maker bearbeitet. Und das war’s. Man muss nicht mit super teurem Equipment anfangen. Mit der Zeit kann man dann immer noch hier und da aufrüsten, upgraden und sich verbessern. Man sollte sich definitiv nicht überwältigen lassen. Selbst Smartphones haben mittlerweile so gute Kameras, das man darauf die ersten Videos aufnehmen kann. Das Wichtigste als YouTube-Anfänger ist es, überhaupt erst mal anzufangen. Produziere erste Video, erreiche die ersten Menschen und gewinne die ersten Abonnenten. Man muss nicht von Anfang an perfekt sein. Viele Menschen scheitern schon daran, dass sie gleich von Anfang an super hochwertige Videos machen wollen, aber dann von den Kosten und der Komplexität des Ganzen überwältigt sind. Sie kaufen sich teure Kameras mit tausenden Funktionen, von denen sie keine Ahnung haben, besorgen sich Schnittprogramme, die selbst Profis nutzen, aber sie schaffen es nicht, das erste Video aufzunehmen, weil sie gleich mit den komplexesten Sachen anfangen.

Das ist wie Fußball spielen. Man fängt nicht damit an, dass man sich teure Schuhe kauft, sich unzählige Bücher über Fußball durchließt und dann versucht, das ganze Konzept von Fußball zu durchdenken, sondern man fängt überhaupt erst mal an zu spielen, auch wenn man nur billige Schuhe und noch keine Übung im Fußball spielen hat. Und erst dann werden viele Verbesserungsmöglichkeiten offensichtlich, an die man zuvor überhaupt nicht gedacht hatte.

Mein Tipp ist: Beginne mit simplem Equipment und leicht verständlichen, oft kostenlosen Programmen. Nutzt das für eine Weile und gucke, wie Du Dich allgemein vor der Kamera fühlst. Ist das wirklich eine Sache, die Du machen möchtest? Wenn ja, dann kannst Du Schritt für Schritt Dein Equipment verbessern, Geld investieren, neue Schnittprogramme ausprobieren und erlernen und so weiter. Und dann kannst Du in jedem Fall noch mal zurück zu dieser Seite hier kommen und Dein Equipment verbessern.

Wenn Du Dir etwas über Amazon kaufst, zum Beispiel Equipment für Videos oder irgendetwas anderes (Filme, Musik, Spiele, Kleidung, Bücher…einfach alles, was Amazon anbietet), dann würde ich mich freuen, wenn Du meinen Amazon Affiliate-Link benutzten würdest. Dadurch bekomme ich eine kleine Provision, wenn Du etwas bei Amazon kaufst, ohne das sich bei Dir etwas ändert (Du musst nicht mehr zahlen oder irgendetwas beachten). Den Affiliate-Link benutzt Du automatisch, wenn Du auf einen der Equipment-Empfehlungen oder hier klickst. Danke! :)