Wie die Europäische Union Europa zerstört – Pulse of Europe

Die Europäische Union begann als ein Freihandelspakt zwischen verschiedenen Ländern und wurde in dem letzten Jahrzehnt zu einem ineffizienten, gigantischen Bürokratiemonster. Freier Handel ist ökonomisch eine super Idee, allerdings braucht freier Handel keine Abkommen, keine Unionen oder sonst etwas. Freier Handel ist einfach das, was übrigbleibt, wenn der Staat die Menschen frei miteinander über Staatsgrenzen hinweg handeln lässt. Wenn man Freihandel will, dann muss man einfach nur alle Import und Exporthindernisse, Quoten, Zölle und so weiter abschaffen. Freihandel ist gerade die Abwesenheit von staatlicher Manipulation. Jedes Land könnte sofort freien Handel haben, indem es einfach alle Handelshindernisse abschafft.

Wenn man heute die Nachrichten hört und dort von Freihandelsabkommen gesprochen wird, dann hat das in der Regel nicht das Geringste mit freiem Handel zu tun. Ganz im Gegenteil. Die Abkommen drehen sich um gemanagten und staatlich kontrollierten Handel. Diese Abkommen, die zwischen korrupten Politiker und Lobbyisten von Großkonzernen in Hinterzimmern ausgearbeitet werden, sind voll mit „Sonderprivilegien für Unternehmen X“, „Sonderprivilegien für Unternehmen y“, Quoten hier, Handelsbarrieren da. Im Gegensatz zu echtem Freihandel ist staatlich manipulierter und bürokratisch kontrollierter Handel vollkommen unfreiheitlich.

Genauso verhält es sich mit der Europäischen Union. Aus einem relativ freien Binnenmarkt wurde ein staatlich manipulierter Markt, den Großkonzerne nutzen, um sich durch Lobbyismus Vorteile und Privilegien auf Kosten der Menschen zu sichern. Die Europäische Union hat mit freien Handel schon lange nichts mehr zu tun und ist nur noch eine Fassade, hinter der sich Bürokraten und Lobbyisten auf Kosten der restlichen Bevölkerung bereichern.

Dazu kommt, dass es die Europäische Union als Ziel sieht, alle Länder gleich zu machen. Und nicht gleich gut, sondern gleich schlecht. Mit dem Wort „Harmonisierung“ beschreibt man den Vorgang, bei dem man es Ländern beispielsweise verbietet, ihre Steuern zu senken und die Menschen weniger über das Steuersystem auszubeuten, weil das Länder, wo die Bevölkerung viel stärker geplündert wird, schlecht aussehen lässt. Anstatt das also alle Länder die Steuern senken, sollen alle Länder die Steuern erhöhen, damit Menschen und Unternehmen nicht in andere Länder fliehen können, um dort weniger über das Steuersystem ausgebeutet zu werden.

Genauso verhält es sich mit Bürokratie und Regulationen. Anstatt dass man lähmende Bürokratie europaweit abbaut, werden freiere Ländern dazu gezwungen, ihre Menge an Bürokratie und die Last für die Wirtschaft zu erhöhen. Die Europäische Union ist aber an sich auch noch mal eine riesige Schicht Bürokratie über dem ganzen nationalen Wahnsinn oben drauf. Der Regulierungswahnsinn kennt keine Grenzen. Alles wird reguliert. Kissen haben 109 Regulationen, Bettbezüge 9. 50 Gesetze befassen sich mit Bettdecken und -Laken. Bananen sind reguliert, Kiwis sind reguliert. Staubsauger sind hochreguliert und Glühbirnen direkt verboten. Der Regulierungswahnsinn und die Zwangsbevormundung der bürokratischen Wichtigtuer in Brüssel kennt keine Grenzen. Unternehmen können oft einfach nicht mehr durchsehen und resignieren. Der Schaden dieser gesamten Bürokratie ist unberechenbar. Wer das noch eine freie Marktwirtschaft nennt, versteht das Adjektiv „frei“ vor Marktwirtschaft nicht. Wir haben keine freie Marktwirtschaft, wir haben eine durch überwuchernde Bürokratie gelähmte Wirtschaft.

Die Europäische Union sorgt zudem dafür, dass wichtige Entscheidung immer weiter weg von den betroffenen Menschen stattfinden. Oft entscheiden ungewählte Bürokraten und Kommission in intransparenten Verhandlungen über Dinge, bei denen die Bevölkerung nicht mehr durchsehen kann, geschweige denn ein Mitspracherecht hat. Die einfachen Menschen von Europa können zunehmend weniger Einfluss nehmen, je weiter weg von ihnen die Entscheidungen getroffen werden.

Ein wichtiger Teil der Europäischen Union, der Euro, ist bis heute ein Problemkind. Von Anfang an haben Ökonomen gewarnt, dass die Idee einer zentralistischen Einheitswährung bei vollkommen unterschiedlichen Ländern absoluter Wahnsinn ist und früher oder später kollabieren muss, aber wie so oft gewinnen politische Wunschvorstellungen gegen ökonomische Warnungen, besonders da wir eine Bevölkerung haben, die nahezu kein wirtschaftliches Verständnis besitzt. Das europäische Finanzsystem ist instabiler denn je. Stresstests bei Banken zeigen immer wieder auf’s Neue extreme Mängel. Dass eine neue Weltwirtschaftskrise kommen wird, ist nur noch eine Frage der Zeit.

Die anti-ökonomische Politik der Überbürokratisierung, des Euros und der immer stärkeren Belastung von freiem Handel treibt Länder wie Griechenland, Portugal, Spanien oder Italien bis heute in immer stärkere wirtschaftliche Probleme. Massenarbeitslosigkeit, besonders bei der Jugend, Armut, Aussichtslosigkeit und schwächelnde Wirtschaften sind das Resultat. Südeuropa versinkt im Chaos.

Durch die Vertragsbrüche, die zur faktischen Schuldenunion durch den ESM geführt haben, hat die Europäische Union ihr Ansehen selbst bei ehemals überzeugten Befürwortern verloren. Warum sollte man ein hochbürokratisches, extrem teures, intransparentes Herrschaftskonstrukt befürworten, bei dem permanent Versprechen und Verträge gebrochen und Entscheidungen von extremer Wichtigkeit einfach über den Köpfen der Menschen hinweg getroffen werden?

Erinnern wir uns: Viele Länder, Deutschland eingeschlossen, wurden nicht mal gefragt, ob wir überhaupt der EU beitreten, den Euro annehmen und den ganzen Rattenschwanz, der da noch dranhängt, wollen. Die Politikerklasse hat diese Jahrhundertentscheidung einfach so über den Menschen hinweg entschieden und dabei noch von vorne bis hinten gelogen, wie wir es heute wissen.

„Es wird keine Schuldenübernahme von anderen Ländern geben“, „Die Souveränität und Selbstbestimmung der Länder wird respektiert werden“, „Der Euro wird so wie stabil wie die D-Mark geführt werden“ und so weiter und so fort. Lügen über Lügen über Lügen. Das ist wahrscheinlich das Hauptmerkmal der Europäischen Union.

Die EU bricht auseinander. Überall wachsen Sezessionsbewegungen, weil die Menschen keine Lust mehr haben, ein hochbürokratisches Milliardengrab zu finanzieren. Der Brexit war nur der Anfang. Ein Austritt von Frankreich, einem der Hauptpfeiler der EU, könnte nach der kommenden Wahl zur Realität werden und die Menschen von der EU befreien. Die Europäische Union ist diametral widersprüchlich zu individueller Freiheit und Selbstbestimmung. Europa wäre viel besser mit freien Märkten und freiem Handel, sowie lokalerer Entscheidungstreffung, friedlicher Koexistenz zwischen den Völkern und Selbstbestimmung für die Menschen dran, als mit diesem extrem teuren Bürokratiemonster, das all diesen Zielen im Weg steht.


Möchtest Du mich unterstützen? www.charleskrueger.de/spenden/

Wenn Du oft bei Amazon einkaufst, dann kannst Du meinen Link nutzen und somit aufwandslos meine Arbeit unterstützen, ohne das sich für Dich etwas ändert. Den Link kann man auch direkt als Lesezeichen speichern und mich somit immer mal wieder unterstützen, was mir hilft, weiterhin Videos zu produzieren und mich langfristig zu verbessern. Danke :)

Amazon Link

Eine Liste an Büchern, die ich gelesen habe und empfehlen kann: http://charleskrueger.de/buecherempfehlungen/

Soziale Netzwerke:

Wichtig: Je mehr wir über verschiedene Netzwerke vernetzt sind, desto schwerer wird es, uns zu zensieren.

YouTube: https://www.youtube.com/CharlesKruegerKanal

Mein 2. Channel "Freizone": https://www.youtube.com/freizonelive

Facebook: https://www.facebook.com/CharlesKruegerOffiziell

Twitter: https://twitter.com/Charles_Krueger

VK: http://vk.com/id346049700

Dailymotion: http://www.dailymotion.com/CharlesKrueger

Instagram: https://instagram.com/CharlesKruegerOffiziell

Soundcloud: https://soundcloud.com/charleskruegerofficial

iTunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/charles-kruger/id1084730381

Diaspora: https://sechat.org/people/a823f120226601346b880242ac110003

Steemit: https://steemit.com/@charleskrueger

Telegram: https://t.me/charleskrueger

Bitchute: https://www.bitchute.com/channel/charleskrueger/