Wolfgang Schäuble verhöhnt die Steuerzahler: „Die Menschen sollen wissen, dass Geld nicht alles ist“

Der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ erklärte Wolfgang Schäuble: „Das Bundesverfassungsgericht hat mal das Prinzip verfochten, mindestens 50 Prozent sollte jeder behalten dürfen. Juristisch finde ich das nicht zwingend.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.